DAZN Bundesliga: Bundesliga-Spiele 2019/2020 live streamen

Für Fans der Fußball Bundesliga gibt es ab der Saison 2019/2020 eine wichtige Änderung. Denn die TV-Rechte von wurden von Eurosport an DAZN verkauft. Dadurch benötigen Fans nun neben dem Sky Abonnement auch ein DAZN-Abo, wenn sie Fußball Begegnungen der 1. Liga live sehen möchten.

Bundesliga ab Saison 2019/2020 live bei DAZN

Es war ein Paukenschlag, der für nicht wenige Fans des runden Leders überraschend gekommen ist. Denn Ende Juli gab Eurosport bekannt, dass die wichtigen Bundesliga-Rechte an den Wettbewerber DAZN verkauft wurde. Bereits ab der neuen Bundesliga-Saison 2019/2020, sind die Live-Spiele der Bundesliga Teil des DAZN-Programms. Darüber hinaus zeigt der Dienst weiterhin den bisherigen Live Sport. Zum Beispiel die Champions League und die UEFA Europa League sowie weitere Highlights wie Tennis, die NFL und NBA. Die Premier League ist wieder beim Wettbewerber Sky zu sehen.

Dabei hat der Streamingdienst die TV-Rechte von Eurosport an den Spielen der 1. Bundesliga übernommen. Dieser teilte sich diese bislang mit Sky und zeigte 40 Bundesliga Begegnungen live. Außerdem zeigt DAZN die Relegationsspiele zwischen 1. Bundesliga, 2. Liga und 3. Liga sowie den SuperCup. An der Aufteilung der Übertragung ändert sich nichts. Das heißt, Sky zeigt weiterhin 266 der 306 Spiele live im TV. Lediglich die Live Begegnungen, die bislang bei Eurosport zu sehen waren, sind an DAZN weitergereicht worden. Dadurch überträgt dieser ab August nicht nur die Bundesliga Highlights der ersten und zweiten Bundesliga, sondern auch 40 Bundesliga-Spiele. Bei Eurosport sind diese nicht mehr über den Eurosport Player zu sehen. Es findet allerdings noch eine Streaming über dem Eurosport Channel bei Amazon statt.

Internationaler Live-Sport

Der Sportstreamingdienst wird oft als „Netflix des Sports“ bezeichnet und zeigt zahlreiche Live Sportevents und Spiele. Dafür konnte sich das Unternehmen wichtige Rechte sichern. Darunter nun auch die Bundesliga. Zum Programm zählen alle Spiele der Europa League sowie ausgewählte Partien der UEFA Champions League. Des Weiteren internationale Top-Ligen wie die Serie A, Ligue 1 und Primera Division. Außerdem sind viele anderen Sportarten vertreten. Zum Beispiel Tennis (Australian Open, French Open, US Open), die Formel E, die Tour de France und Wintersport sowie NBA- und NFL-Spiele. Zum Teil auch US Sport.

Die aktuell neu hinzugekommenen Fußball-Bundesliga Spiele teilt sich DAZN mit Sky. Das heißt, dass die Aufteilung der TV-Rechte auf mehrere Anbieter auch mit dem Wechsel in der kommenden Saison erhalten bleibt. Fußball Fans benötigen also auch in Zukunft mehrere Abonnements, um alle Spiele der Liga zu sehen. Dabei steht Sky Bundesliga wahlweise als reguläres Pay TV Abo oder über den Streamingdienst Sky Ticket bereit.

Welche Bundesliga-Spiele zeigt DAZN live?

Im Live-Streaming zeigt der neue Anbieter der Bundesliga insgesamt 40 Begegnungen. Dazu gehören die 30 Spiele am Freitag sowie jeweils fünf Sonntags- und Montagsspiele. Zudem gehören zum neuen Bundesliga-Rechte Paket die Relegationsspiele zwischen 1. Bundesliga und 2. Liga sowie 2. Bundesliga und 3. Liga. Dabei wird der Aufstieg und Verbleib in der 2. Liga  im Free-TV übertragen. Eine Übertragung vom DFB-Pokal findet nicht statt.

Welche Spiele der Bundesliga im Einzelnen zeigt, hängt von der Terminierung durch die DFL ab. Dazu veröffentlicht DAZN einen Bundesliga-Spielplan. Zum Start strahlt DAZN das Eröffnungsspiel zwischen dem amtierenden Meister FC Bayern München und dem Hertha BSC am 16. August 2019 aus. Hier haben Fußball Fans jedoch auch die Möglichkeit, das Spiel im Free-TV auf ARD/ZDF zu sehen. Auch der Supercup zwischen dem Bayern München und Borussia Dortmund ist am 3. August 2019 live zu sehen. Natürlich alles in bester HD-Qualität und wahlweise mobil per App.

Was passiert mit Kunden von HD+ und Amazon Channels?

Einzig Kunden, die den Eurosport Player über das Amazon Prime Angebot Eurosport Channels oder über HD+ gebucht haben, können die Bundesliga Spiele auch in Zukunft über diese Dienste abrufen. Denn die Inhalte werden über DAZN dort auch weiterhin übertragen. Wahlweise streamen Nutzer diese per Browser oder App. Die Kosten für den Amazon Channel betragen 5,99 € pro Monat. Allerdings beschränkt sich beim Eurosport Angebot der Zugriff nur auf die Live-Spiele sowie Inhalte von Eurosport.

Was kostet die Bundesliga bei DAZN?

Mit dem Bundesliga-Live-Streams erhöht sich der Preis für das Streaming-Angebot. Denn ab August 2019 kostet das DAZN-Abo zwei Euro mehr als bisher. Für das Sport Streaming erhebt DAZN jetzt 11,99 Euro statt 9,99 Euro pro Monat. Allerdings können Interessenten DAZN kostenlos testen und auf Herz und Nieren prüfen. Anschließend ist die Abo-Kündigung monatlich möglich.

Jetzt Live-Sport gratis testen

Außerdem bietet der Streaming-Dienst ab August ein neues Jahresabo an. Für Das Jahresabonnement werden 119,99 Euro pro Jahr fällig. Darin ist dann der Zugang zu den Live-Streams von DAZN für insgesamt 12 Monate enthalten. Das lohnt sich vor allem für Kunden, die längere Zeit dabei bleiben wollen. Denn so ergibt sich ein rechnerischer Paketpreis von knapp 10 Euro pro Monat.

Welche Bundesliga Spiele zeigt Sky und was kostet das?

Die Live-Übertragungen der restlichen 266 Spiele der Liga übernimmt weiterhin der Pay-TV-Anbieter Sky. Die Sky Bundesliga Pakete sind ab 24,99 Euro pro Monat erhältlich. Die Mindestlaufzeit liegt bei dem Sky Angebot bei 12 Monaten, die HD-Qualität ist bereits im Preis inklusive. Ebenso das Streaming via Sky Go, das neue Sky Q und andere Inhalte. Wer will, kann weitere Premiumpakete kombinieren, Zum Beispiel Sky Sport. Alternativ bietet der Pay-TV-Sender Sky die Fußball Bundesliga sowie die Sky Sport Inhalte, Sky Cinema und Co. auch über Sky Ticket an.

Wie und wann kann ich mein DAZN Abo kündigen?

Der Livesport-Streamingdienst DAZN weist keine feste Laufzeit auf. Das heißt, Nutzer ohne Jahres-Abo können diesen jederzeit monatlich kündigen. Das ist am einfachsten über das persönliche Kundenlogin, welches aus E-Mail-Adresse und Passwort besteht, möglich. Eine schriftliche Kündigung ist nicht notwendig. Am einfachsten funktioniert die DAZN Kündigung über das Kundenmenü mit einem Klick auf „Mitgliedschaft beenden“.

Zu beachten gilt, dass das Abo immer bis zum letzten Tag des aktuellen Abrechnungszeitraums läuft. Auch dann, wenn die Abo-Kündigung früher erfolgt. Denn wurden die Live-Streams einmal bezahlt, sind sie auch bis zum Schluss verfügbar. Beim kostenfreien Gratis-Monat ist das anders. Hier erfolgt eine Kündigung zeitnah zum aktuellen Zeitpunkt.

Kann ich das Abo pausieren?

Wer eine Pause braucht, kann die Live-Streams auch einfach bis zu vier Monate pausieren. Zum Beispiel für die Dauer des Urlaubs oder wenn gerade keine interessanten Spiele laufen. Dafür legen Nutzer einfach einen Zeitraum fest, den sie pausieren möchten. Anschließend aktiviert sich das Internet-Streaming automatisch wieder. Außerdem erhalten Nutzer eine Email, die sie an den Termin erinnert.

Wie kann ich die DAZN Bundesliga-Spiele übertragen?

Der Streaminganbieter bietet die Bundesliga-Partien und die übrigen Live-Events vor allem als DAZN App an. Diese App steht für zahlreiche Smartphones und Tablets bereit. Aber auch für den Amazon Fire TV, den Apple TV, Google Chromecast und auf zahlreichen Smart TV Geräten. Außerdem gibt es die App für verschiedene Spielekonsolen, Sky Q und Android TV.

Dadurch haben Nutzer vielfältige Möglichkeiten, um die Spiele der neuen Fußball Bundesliga-Saison live zu streamen und keine Minute zu verpassen. Dazu gehören nicht nur die Fußball Begegnungen der Bundesliga, sondern beispielsweise auch die Champions-League-Spiele. Zu den beliebten Spielen gehören unter anderem die Begegnungen des FC Bayern, Borussia Dortmund, FC Schalke 04, Eintracht Frankfurt oder RB Leipzig. Mit Sky, DAZN und Co. verpassen Fans keine Sekunde ihrer Lieblingsmannschaften.

Jetzt kommentieren (0)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.